Motorradabenteuer Mongolei 2019

Niedere und hohe Tatra …

Durch den hartnäckigen Frühnebel ist der Start heute etwas später gewesen. Noch die Ausläufer der Karpaten genossen und dann zurück in die EU. Der Grenzübertritt hat ganze 1:21h gedauert ( 1 Stunde durch Zeitzone wieder geschenkt bekommen, jetzt gleich mit Deutschland). Die EU-Außengrenze ist gut gesichert 🙂 Weiter ging es Richtung Tatra. Heute endlich mal die Regionen am Reifen genutzt, die noch richtig Profil haben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung